Gewässer - Mittelmeer

Das Mittelmeer erstreckt sich von der Küste Spaniens über Frankreich, Italien, dem ehemaligen Jugoslawien bis runter nach Afrika. Man sieht also, dass dieses Meer eine unglaubliche Vielfalt an Stränden aufweist und somit einzigartig ist. Vor allem die italienische Küste ist sehr interessant, da sie praktisch fast komplett an das Mittelmeer angrenzt. Zu nennen wäre da Ligurien mit seinen wunderschönen Steinstränden, gleich nach dem Strand wird es dort meistens sehr gebirgig, da es sich um eine sehr felsige Region handelt. Meist gibt es dort nur einen kleinen flachen Streifen an der Küste.

Aber auch die Strandabschnitte die die Toskana zu bieten hat sind durchaus interessant. Es ergibt sich wie schon erwähnt eine unglaubliche Vielfalt auf doch sehr überschaubarem Raum wenn man es mit anderen Stränden oder Meeren vergleicht. Auch die spanische und afrikanische Küste hat ihren Reiz und besticht oft durch weniger Tourismus und zum Teil unbefleckter Natur.


Das Mittelmeer ist im Vergleich zu anderen großen Weltmeeren wie den Pazifik oder den Atlantik, in den das Mittelmeer ja auch mündet, doch eher ein kleiner Vertreter und zeichnet sich durch eine recht gleichbleibende Wassertemperatur aus, da hier nicht so viele Meeresströme wirken können wie im Atlantik oder dem Pazifik. Das liegt dran, dass das Mittelmeer wie in einem Kessel liegt und von Ländern abgeschirmt ist. Natürlich erfüllt das Meer auch eine wichtige Funktion wenn es um den Schiffsverkehr geht. Viele Fährverbindungen führen über das Mittelmeer.