Italienische Küche

Italien - schon der Name des Landes weckt Lust auf Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsländern. Kaum eine anderes Land kann auf so viel Kultur blicken wie Italien. Doch Italien steht nicht nur für wunderschöne Strände, imposante Bauwerke und Mode. Nein, Italien steht in erster Linie für die hervorragende Küche. Die italienische Küche steht nicht nur für Pizza. Gut der Teigfladen ist eines der beliebtesten Gerichte in Deutschland. Aber in Italien hat jede Region ihre Gerichte und Spezialitäten. Die Auswahl ist riesengroß und lecker. Gerichte wie Risotto, saftig mit Steinpilzen und geschmolzenen Parmesankäse zergehen auf der Zunge. Gebratener Radiccio mit luftgetrockneten Schinken und Pecorino überbacken lässt das Wasser im Munde zusammen laufen. Saltin Bocca, auf Deutsch "spring in den Mund", eine Komposition aus zartem Fleisch, Salbei und Schinken in Marsalla lockt jeden an den gedeckten Tisch.

Die italienische Küche ist nicht nur für luftgetrocknete Salami und hervorragenden Schinken, sowie eine große Auswahl an Käse bekannt, sondern bietet auch sonst eine einzigartige Geschmacksvielfalt. Nicht nur die warmen Gerichte haben eine lange Tradition in Italien. Was wäre ein Menü ohne die Anti Pasta, die verschiedenen leckeren Vorspeisen. Gegrilltes Gemüse, eingelegte Zwiebeln, Sardellenfilets, gefüllte Paprika mit Frischkäse sind nur einige, die hier genannt sind.


Köstlich das Olivenöl, kalt gepresst und der Acceto Balsamico, der aus Traubenmost jahrelang gereift den Gaumen schmeichelt. Zum perfekten italienischen Essen passt natürlich einer der hervorragenden italienischen Weine, die aus roten oder weissen Trauben unter Kennerhand entstehen. Ein weicher Lambrusco, herrlich perlend und erfrischend. Dann die Süßspeisen, von denen man in Italien nicht genug bekommen kann.