Sehenswertes - Karneval in Venedig

Venedig, Stadt der Lagunen, Stadt des Trubels, der Urlauber, Stadt der Sonne und der Träume. Diese Stadt steht für zahlreiche Gondeln, die die Besucher durch die kleinen und engen Kanäle schippern, sie steht für Tausende von Tauben, die auf dem Markusplatz von unzähligen Besuchern gefüttert werden. Venedig steht für hunderte von Brücken, die viele kleine Inseln miteinander verbinden, für die wunderschöne und berühmte Kirche, die Markusbasilika und den unvergleichlichen Karneval in Venedig. Viele Besucher nutzen ihren Urlaub in Italien, um eine Reise nach Venedig zu unternehmen und hauptsächlich den Karneval in Venedig mit zu erleben.

Die Venezianer schmücken sich dann mit handgearbeiteten venezianischen Masken, um ihre Identität zu verbergen und in eine andere Rolle zu schlüpfen. Sie tanzen durch die engen Gassen, singen, jubeln und freuen sich ihres Lebens. Den Urspruch des Karnevals in Venedig findet man bereits im 16. Jahrhundert. Damals wurde er erstmals gefeiert, als die Pest besiegt wurde. Von Napoleon irgendwann verboten, lebte er dann ab 1980 wieder auf und wird nunmehr Jahr für Jahr von den Einwohnern und tausenden Touristen gefeiert.


Nicht nur der Karneval in Venedig, sondern auch das Flair und die Ausstrahlung dieser beschaulichen Stadt mit ihren auf engen Kanäle, sanft dahin gleitenden Gondeln, mit ihren wundersam gestalteten Hausfassaden und das Sprachgewirr ihrer unzähligen Besucher auf den großen Plätzen und in den schmalen Gassen ist für jeden eine Reise wert.