Gewässer - Comer See

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Lago Maggiore und der Schweiz , umsäumt von Hundert Meter hohen Bergen, liegt der Comer See, der sich in einem strahlenden Blau präsentiert. Hier kann der Urlauber das italienische Flair so richtig genießen. Die schönsten Orte, wie zum Beispiel Caddenabia, Bellagio und Varenna, befinden sich in der Mitte des Sees. Bis in die Berge hinein, kann man durch die verwinkelten Gässchen spazieren Nicht weit hinter der Grenze zur Schweiz liegt die wunderschöne Stadt Como, hier gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten und viel zu besichtigen.

In den gemütlichen Cafés schmeckt der Cappuccino besonders gut. Am Ufer gibt es natürlich auch einige Strände. Das mediterrane Klima bietet mit einer Temperatur bis zu 25 Grad, schon ab Mai, beste Bademöglichkeiten und eine üppige Vegetation. Wer im Urlaub gern die Gegend erkunden möchte, findet hier viele Möglichkeiten. Besonders Empfehlenswert ist ein Ausflug nach Brescia, vor allem wegen seiner „zwei Dome“ und der Burg mit dem herrlichen Garten. Neben vielen Kirchen und historischen Gebäuden gibt es auch acht öffentliche Villen die zu einer Besichtigung einladen.


Natürlich dürfen die kulinarischen Genüsse auch nicht zu kurz kommen, viele Restaurants bieten die typisch italienische Küche an. Im Il Pescatore, in der Nähe von Bellagio, kann man sehr leckern gegrillten Fisch aus dem Comer See essen.